Donnerstag, 15.07.2021

Venezianische Pastaträume

Teigwaren-Sorten gibt es so viele wie es Sandstrände gibt an Italiens Küste. Und auch wenn das Frischeparadies mehrere Sorten im Angebot führt, sticht die hellblaue Verpackung der Cipriani-Pasta nicht bloss optisch heraus.

Als Guiseppe Cipriano im Jahr 1931, in den Gassen von Venedig seine kleine Bar eröffnete, hätte er sich wohl nicht träumen lassen, dass vier Generationen später daraus eine Weltmarke werden würde. Dank unermüdlichem Einsatz, Gastfreundschaft und herausragenden Speisen ist das gelungen. Und weil Venedig für die meisten Pasta-Fans nicht eben um die Ecke liegt, wurde «Cipriano Food» geschaffen.

Geniessen Sie das «dolce vita» bei sich zu Hause und bekochen Ihre Lieben mit einem Teller Pasta.