Dienstag, 07.01.2020

Skrei –Winterkabeljau der Extraklasse

Skrei ist norwegisch und bedeutet „Wanderer“

Jedes Jahr wandert nämlich der Winterkabeljau 1.000 Kilometer von der Barentssee zu den Lofoten-Inseln in Norwegen, um zu laichen. Die Bezeichnung Skrei ist ein Qualitätsmerkmal, denn nur die besten Winterkabeljaue qualifizieren sich als Skrei. Dazu müssen sie nach traditioneller Art mit der Langleine oder Handangel gefischt und direkt an Bord vollständig ausgeblutet werden. Anschliessend folgt eine Reinigung mit Meerwasser und die Anlandung innerhalb der nächsten vier Stunden. Danach wird der Winterkabeljau in Skrei-zertifizierten Betrieben verarbeitet, um das endgültige Qualitätszertifikat zu bekommen.

Aus diesem Grund ist Skrei nur vom 1. Januar bis zum 30. April erhältlich.

Zum Angebot