Donnerstag, 25.06.2020

Knochengereiftes Fleisch vom Weiderind

Das sogenannte KNG vom Weiderind entwickelt im Reifeschrank sein unvergleichlich nussiges Aroma.

Das qualitativ hochwertige Fleisch verbringt in der Regel etwa vier Wochen bei tiefen Temperaturen und einer Luftfeuchtigkeit um die 70 Prozent. In dieser Zeit brechen im Fleisch enthaltene Enzyme die Faserstruktur auf und in der Folge wird das Fleisch schön zart. Am besten eignen sich die Edelstücke Entrecôte, Côte de Boeuf oder Filet.

Braten Sie die Stücke scharf an und lassen dann die Kerntemperatur mit indirekter Hitze (Ofen oder Grill) langsam auf den gewünschte Gargrad ansteigen. Fleur de sel und etwas Pfeffer drauf und fertig.

Lassen Sie sich im Frischeparadies beraten.